Zia Ausflug

Sonnenuntergang über Kos am Abend vom Bergdorf Zia aus gesehen
Freunde des Sonnenuntergangs treffen sich im Bergdorf Zia und genießen diesen Ausblick - am Horizont die Inseln Kálymnos und Psérimos

Das bekannteste Bergdorf der Insel Kos liegt in etwa 300 m Höhe am Nordhang des Dikeos-Massivs. Seine einstige Schönheit und Ursprünglichkeit ist Zia zum Verhängnis geworden: Jeden Abend spucken Busladungen Urlauber zur Bewunderung des Sonnenuntergangs aus. Manche versäumen ihn am Ende gar, weil sie ihre ganze Aufmerksamkeit den zahlreichen Souvenirständen zuwenden.

Wer das Dorf Zia trotzdem nicht auslassen will, parkt am besten am unteren Dorfrand und steigt dann von der Souvenirgasse hinauf zur Dorfkirche ab. Am gepflasterten, autofreien Weg liegt eine zum Laden umgebaute alte Wassermühle; die Kirche selbst ist dem Marientod (Kímesis tis Theotóku) geweiht und wurde 1992-1995 im traditionellen byzantinischen Stil neu ausgemalt. Sie steht den ganzen Tag über offen. Unmittelbar unterhalb der Kirche ist die gute Taverne »Sunset Balcony« der schönste Ort, um den Sonnenuntergang über Kos mitzuerleben. Der Wirt grillt exzellente Fleischspieße, seine Frau bereitet die Kichererbsen-Reibekuchen »revithokeftedes« ganz besonders lecker zu.

Auf der Terrasse der Sunset Balcony Taverne in Zia
Terrasse der Sunset Balcony Taverne in Zia
Bitte warten

... wird geladen ...